Silbernes Gelände-Abzeichen

 

Dieses Abzeichen bescheinigt dem Inhaber fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten in der Rittplanung und erste Erfahrungen im Wanderreiten.

 

§ 1    Zulassungsbedingungen
• Mitgliedschaft in der Bundesvereinigung für RAI-Reiten
• Mindestalter von 16 Jahren
• Bronzenes Gelände-Abzeichen im RAI-Reiten
• Vorbereitungslehrgang zum Silbernen Gelände-Abzeichen mit einem zweitägigen Lehrwanderritt
• Kurs „Erste Hilfe am Menschen“ bei einer staatlich anerkannten Stelle
• Kurs „Erste Hilfe am Pferd“ mit einem Veterinärmediziner

 

§ 2    Theoretische Prüfung
Eigene Ausschreibung für einen nachvollziehbaren Zweitagesritt inklusive Kartenmaterial im Maßstab von mindestens 1:50.000 mit eingezeichneter Streckenplanung sowie Anmerkungen, wie mit bestimmten Gefahrensituationen, zum Beispiel Straßenüberquerungen, umgegangen werden soll. Diese Ausschreibung kann innerhalb des Vorbereitungslehrgangs von den Teilnehmern gemeinschaftlich erarbeitet werden.

 

§ 3    Praktische Prüfung
Die Prüfung kann als Abschlusselement in den zweitägigen Lehrwanderritt integriert werden und ist ein Zweitagesritt. Bei dieser Prüfung zeigt der Prüfling, dass er in allen Grundgangarten sicher im Gelände unterwegs ist und dabei stets die volle Kontrolle über sein Pferd besitzt. Er kann bei Zwischenfällen richtig reagieren. Nicht gezeigte Elemente müssen einzeln wiederholt werden.

 

a) vor / nach dem Reiten:
• Einschätzung der Reittauglichkeit des Pferdes (PAT-Werte, Bewegung, Auffälligkeiten)       
• Überprüfung der Ausrüstung

• Korrektes Bepacken des Pferdes

• Verwahren und Versorgen des Pferdes

 

b) Verhalten in der Pause
• Verwahren und Versorgen des Pferdes       
• Halten von zwei Pferden

• korrektes Verhalten an den Stationen

 

c) Reiten im Gelände
• Sicheres Reiten in allen drei Grundgangarten  
• Positionswechsel in Schritt und Jog       
• Orientierung im Gelände            
• von der Gruppe wegreiten          

• Führen des Pferdes im Gelände und im Straßenverkehr

• kompetente Maßnahmen bei Not- und Zwischenfällen

• Sicheres Reiten im Straßenverkehr mit und ohne technische Hilfsmittel (Verband, Straßenüberquerung, Handzeichen)

• Bewältigen von Geländeschwierigkeiten

 


§ 4    Theoretische Kursinhalte
• RPO / Fragen (1 UE)           
• Planung und Vorbereitung eines Wanderrittes (1 UE)   
• Erstellen einer Ausschreibung (1 UE)       
• Gruppen- und Pferdezusammenstellung (1 UE) 
• Konditions- und Leistungsaufbau von Pferd und Reiter (1 UE)           

• Ausrüstung und Bepacken beim Wanderreiten (1 UE)   

• Verwahren und Versorgen von Pferden unterwegs und im Quartier (1 UE)       
• Reiten in Wald und Flur (1 UE)           

• Reiten im Straßenverkehr (1 UE)

• Kartenkunde und Streckenwahl (2 UE)

• Wahl und Vorbereitung von Start- und Pausenplätzen (1 UE)

• Pferdeversorgung unterwegs und im Quartier (1 UE)

• Orientierung mit und ohne Hilfsmittel (2 UE)

• Verhalten bei Un- und Zwischenfällen unterwegs (2 UE)

• Wetterkunde (1 UE)

• Knotenkunde (1 UE)

• Überprüfung der Reittauglichkeit des Pferdes (1 UE)